Bienenköniginnen aus Ungarn -

Zucht von Bienenköniginnen, Drohnenzucht und Auslese

Bienenöniginnenzucht Ungarn

Ziel unserer Königinnenzucht:

Unser Ziel ist es, gesunde widerstandsfähige Bienenköniginnen zu züchten, welche ebensolche Völker aufbauen. Völker welche ohne großes Zutun zur Haupttracht Akazie Anfang Mai auf ihren Höhepunkt sind, dann ordentlich Nektar sammeln, sich danach etwas "ausruhen" um Ende Juni zur Blüte von Linde, Sonnenblume und Goldrute wieder voll da zu sein. Immer mehr Augenmerk liegt auf möglichst gute Resistenz gegen Krankheiten und Veränderungen des natürlichen Umfeldes der Biene. Vor allen Dingen letzteres ist leider nur mit Einschränkungen möglich.

Vorbereitung zur Zucht:

Wichtig für die Zucht ist, daß die Begattungsvölker auf einem Standort abseits von anderen Imkerein stehen. Das ist in Ungarn zwar nur sehr bedingt und mit Kompromissen möglich. Wir haben uns daher für eines etwas abgelegeneren Standort entschieden, der uns zwar zu einer weiteren Anreise zwingt jedoch bessere Zuchtergebnisse verspricht.

schlüpfende Bienenköniginn

Technologie Bienenköniginnenzucht:

Im zeitigem Frühling wählen wir aus der Gesamtmasse unserer Bienenvölker diejenigen aus, aus denen es lohnend erscheint nachzuzüchten. Das sind ca. 20% der Gesamtvölkerzahl. Diese Völker versehen wir mit Drohnenbaurähmen, welche wir, nachdem sie bestiftet und angepflegt wurden den übrigen Völkern zuhängen.

Mit der Auswahl der Völker, deren Königinnen wir zur Zucht verwenden möchten, beginnen wir bereits im Vorjahr. Wir kennzeichnen die Völker, welche das ganze Jahr über gut gearbeitet haben, gute Honigerträge geliefert haben. Ebenso zählen natürlich Kriterien wie Leistungsfähigkeit, Reinrassigkeit, Friedfertigkeit, guter Putztrieb und Widerstandsfähigkeit gegen Varroa und Nosema. Im Allgemeinen bleiben hier höchstens 15 Völker, auf welche wir uns hier konzentrieren.

cubital index Ungarn

Aus diesen Völkern nehmen wir eine Bienenprobe von ca. 100 jungen Bienen.

Im Winter wenn mehr Zeit ist bestimmen wir anhand dieser Proben den Kubitalindex der entsprechenden Völker. Völker, die sich hier als nicht reinrassis erweisen werden "aussortiert".

Im Frühling beobachten wir die ausgewählten Völker weiter. Wie starten sie in die Saison? Sind sie vital und voller Engergie? Nur von den Königinnen der besten Völker wollen wir am Ende züchten.

Sehr viel Energie und Zeit verwenden wir auf diese Auswahl. Wir tun dies, weil wir wissen, wie elementar wichtig eine ausgesuchte Zucht auf die Leistungsfähigkeit und Gesundheit unserer gesamten Imkerei ist.

Die jungen Königinnen schlüpfen bei uns entweder direkt oder im Verschlußfkäfig im Begattunsableger. Das ist die natürliche Form und erspart sowohl den jungen Königinnen als auch den Völkern unnötigen Streß. Die Begattungsableger sind so groß, daß die Königinnen hier mindestens 3 Wochen bleiben können. So können wir sie auf Leistungsfähigkeit überprüfen und nur die besten Königinnen entweder zum Umweiseln anderer Völker verwenden oder die Begattungseinheiten zu richtigen Völkern erweitern. Umweiseln erfolgt grundsätzlich durch Vereinigung eines Begattungsablegers mit einem Bienenvolk. Hier kommt uns unser Betriebssystem mit recht kleinen Zargen sehr entgegen.

Jedes Jahr kaufen wir von guten Züchtern ca. 20 begattete Königinnen welche wir in unsere Imkerei integrieren und sehr genau beobachten. Wenn es sich lohnt, züchten wir aus diesen nach bzw. intgrieren sie in unsere Zucht.

Wenn Sie einige unserer Bienenköniginnen in Ihrer Imkerei ausprobieren möchten, so freuen wir uns darüber. Schreiben Sie uns einfach eine Email: webmaster@imkerei.hu.